Ernährung und Bewegung

Sofern die Diagnose ergeben hat, dass die Belegschaft sich in erhöhtem Maße für den Themenbereich Ernährung und Bewegung interessiert, bzw. Maßnahmen als sinnvoll erachtet werden, gibt es mehrere Fragen zu beantworten:

Welche Teilaspekte sind interessant?

Zunächst stellt sich die Frage: was wollen Sie? Da Ernährung und Bewegung, wie viele andere BGM-Themen, ein weites Feld sind, empfiehlt es sich, zu Beginn Klarheit zu schafen, welche Aspekte besonders interessant sind. Sind können sich auf einzelne Bereiche fokussieren oder verschiedene Themen kombinieren:

Allgemeine Informationen über Nahrungsmittel, Grundumsatz, Verbrauch bei typischen Bewegungen / Sportarten, Vergleich Lebensmittel – Kalorienverbrauch, Risikofaktoren Übergewicht / Bluthochdruck / Diabetes, Rolle von Muskelaufbau, Bewegungsanreize am Arbeitsplatz, Sportprogramme vor Ort, Sportveranstaltungen (wenn ja, welche Sportart), Zusammenarbeit mit Fitnessstudios, Vereinen

Wie soll die Information vermittelt werden, wie Anreize gesetzt werden?

Sie haben jetzt eine Vorstellung davon, welches Wissen Sie vermitteln wollen. Doch wie soll dieses Wissen vermittelt werden? Es gibt viele Tools, die Sie nutzen können, je nach dem, was Ihrer Kommunikationskultur entspricht bzw. welchem Trend Sie folgen wollen. Meist ist es ein Mix aus verschiedenen Kommunikationskanälen und Veranstaltungen, der zum Ziel führt:

Seminarreihe, Newsletter, eigene Gesundheits-App, Mitarbeiter-Olympiade, Bildschirmschoner mit Übungen am Arbeitsplatz, e-learning, gamification (digital health games), Ernährungscoaching, Umstellung der Kantine, Schulung der Kantinenangestellten / des Kochs, Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden, Ernährungsberatern, Sportcoaching-Angebotes vor Ort (individuell /in Gruppen), Anreiz über Token-Systeme

Erstellung der BGM-Projekt-Spezifikation

Nutzen Sie diesen Fragenkatalog für ein BGM-Projekt „Ernährung und Bewegung“ zur Erstellung einer Projektspezifikation. Für weitere Projektdetails empfiehlt es sich den BGM-Projekte Fragenkatalog durchzuarbeiten und die Antworten in geeigneter Form der Spezifikation beizufügen. Jetzt müssen Sie nur noch loslegen. Für eine professionelle Unterstützung Ihres Projekt und weiterer kreativer Ideen nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf. Sollten Sie wissenschaftliche Expertise bei der Umsetzung benötigen, oder eine interne Studienbegleitung wünschen, können wir Ihnen auch diese Kompetenz zur Verfügung stellen.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.